Dieses Jahr fand die Internationale Deutsche Meisterschaft der Contender, eine Einhand-Trapez-Jolle, im südlichen Teil Deutschlands am Walchensee statt. Von 11.-13. August 2017 fanden sich die Teilnehmer der Regatta im Segelclub Walchensee (SCLW) ein. Besonders hervorzuheben ist die hohe Teilnehmerzahl von 66 Personen aus den unterschiedlichsten europäischen Ländern. Seglerinnen und Segler aus Deutschland, Österreich, Italien, Großbritannien und der Schweiz kämpften um den Titel.
Der Walchensee zeigte sich an diesem Wochenende nicht von seiner besten Seite. Dicke Nebelschwaden und Regen verhinderten die Entstehung des thermischen Windes, für den der See sonst bekannt ist. Am 11. August konnte trotzdem bei schwachen Wind eine Wettfahrt gefahren werden. Felix Krause aus Raisting kam mit den Bedingungen gut zurecht und erreichte einen sehr guten 27. Platz im sehr stark besetzten Starterfeld.
Am 12. August war immer noch keine Sonne in Sicht. Trotzdem liefen alle Teilnehmer um 10 Uhr aus und verharrten bis 16 Uhr auf dem See. Ein Startversuch wurde vorzeitig abgebrochen.
Das beste kommt bekanntlich immer zum Schluss, so auch am Walchensee. Am letzten Tag kam endlich die Sonne hervor und kaum eine Wolke war in Sicht, also beste Bedingung für die Thermik. Der Wind baute sich im Verlauf immer weiter auf, so dass bei der ersten Tageswettfahrt 3 Beaufort herrschten und bei der dritten und letzten 5-6 Beaufort.
Internationaler Deutscher Meister wurde Antonio Lambertini (ITA), zweiter Markus Maisenbacher (GER) und dritter Günther Wendl (AUT).
Felix Krause ist sensationell Deutscher Jugendmeister geworden. Ihm möchte der MTV Dießen e.V. Sparte Segeln nochmal herzlich gratulieren!