Segeln am Ammersee

Autor: Selemba

Kunissa gewinnt die H-Boot Wertung der 24h-Regatta

“10:30 Leinen los, Kurs Nord, Windstärke 0, Windrichtung n/a, Stimmung der Mannschaft hervorragend motiviert.” So oder so ähnlich könnte der Logbucheintrag auf der Kunissa vom 02.07. lauten, als unsere 3-Manncrew bestehend aus Sebastian Graf, Fabian Högg und Mathis Eckmann die Segel setzten, um in St. Alban mit ca. 80 weiteren Booten bereit zu sein für den Startschuss. Rechtzeitig davor begann ein strammer Ostwind zu blasen. Wir erwischten einen perfekten Start und konnten die Boje 1 in Schondorf nach einer Stunde an Platz 22 und nur etwa eine viertel Stunde nach den führenden Rennyachten umrunden. Bei stabilem Wind lieferten wir uns spannende Duelle mit den anderen sechs H-Booten, und blieben bis in die Nacht Kopf an Kopf mit der direkten Konkurrenz. Im Dunkeln erwischten wir den besseren Kurs und zogen bei schwacher Briese als führendes H-Boot mit dem Spinnaker auf der fünften Runde davon.

Es bot sich kaum eine Gelegenheit zum Schlafen, aber wer will schon eine so schöne, laue Segel-Sommernacht verschlafen? Überraschend schnell dämmert um 3:30 Uhr der Morgen, ein Gewitter zog im Südosten vorbei und brachte fast überall guten Wind, nur die Herrschinger Bucht verlangte bei spiegelglattem Wasser etwas Geduld ab. Frischer Kaffee vom Campingkocher und wärmende Sonnenstrahlen belebten uns für die Schlussrunde. Nach sechs vollen Runden beendeten wir als führendes H-Boot und in der Gesamtwertung auf Platz 23 (nach Yardstick auf Platz 18) das Rennen.

Bei besten Wetterbedinungen war es eine spannende Regatta, wir hatten viel Spass und sind Stolz auf die spitzenmäßige Platzierung.

Vielen Dank für die tolle Organisation dem Veranstalter Segelclub Landsberg am Lech – Ammersee, vielen Dank der tollen Crew und vielen Dank an den MTV für die erfolgreiche Kunissa – wir freuen uns auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

H-Boot wieder im Wasser

H-Boot wird am DSC gekrant.

Durch den fleißigen Einsatz der H-Boot Crew konnten wir unser Flaggschiff “Kunissa” kurz nach Ostern wieder wassern. Mit frischem Unterwasseranstrich absolvierten wir erfolgreich die Probefahrt in den Sonnenuntergang. Jetzt liegt das H-Boot an der Boje, einsatzbereit für eine frischen Ammersee-Brise. Wer noch nicht zur Crew gehört und Interesse am Yachtsegeln hat, ist eingeladen sich zu einer Einweisungsfahrt bei Sebastian Graf zu melden. Eine schöne Saison allen Seglern!

Ausflug nach Aidenried

Mittwoch den 21 Juli hat unsere Jollen-Anfänger Gruppe einen Ausflug nach Aidenried, zum Froschgart’l gemacht, um Eis essen zu gehen. Der Wind war eher mäßig, circa 2bft, aber genug um zu segeln. Dafür waren fast keine Wolken am Himmel und es war sehr warm. Insgesamt war es eine schöne Veranstaltung und es herrschte gute Stimmung.