Am 03. Oktober war es wieder soweit, das traditionelle Absegeln des akademischen Seglervereins.

Auf dem Weg zum Treffpunkt, dem Anlass entsprechend beflaggt, unsere Trias mit Bootsmann Jörg, Anja und Marion.

Diesmal auch dabei – das H-Boot mit Bootsmann Sebastian und Thomas!

Kurs Richtung Herrsching
Vorm Wind gehts zum Treffpunkt

Ein angenehmer Segeltag mit Südföhn – 3 Bft SW, in Böen 4 Bft, und fast spätsommerlichen Temperaturen (23°!) lockt viele Teilnehmer zum Absegeln.

Die Wiking führt das Manöver traditionell an. Mit Flaggensignal und Tröte werden die einzelnen Manöver eingeleitet.

Die Wiking empfängt die Teilnehmer

Punkt zwölf Uhr beginnt das Manöver. Zwei lange Töne, in Kombination mit gelber Flagge bedeuten Kiellinie, grüne oder rote Flagge eine Dwars-Linie (Parallel-Formation). Es klappt ganz gut, wie man sieht:

Einige Manöver später, geht auch der schönste Tag zu Ende. Das Wetter ist toll, der See verabschiedet uns in die Winterpause. Die herbstlich tiefstehende Sonne tut das ebenso.

Besten Dank zum Ende der Saison an die Bootsmänner Sebastian und Jörg, und an die “Teams” unserer beiden Kielboote für ihr Engagement!